Ist euch was aufgefallen an der Story? Findet ihr nicht, dass sich da einige Charaktere merkwürdig verhalten? Teilweise auffallend seltsam sogar. Besonders Jay Gatsby, die Hauptfigur. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Autor nicht nur eine simple Liebesschnulze schreiben wollte. Die Geschichte hat weit mehr zu bieten als mit dem bloßen Auge erkennbar ist. Viel mehr!

Der große Gatsby steckt voller Symbolik. Keine Figur ist einfach nur ein Mensch. Nicht ein mal Farben sind einfach nur Farben. Alles hat eine tiefere Bedeutung. Alles steht für etwas bedeutenderes, sogar unscheinbar anmutende Objekte. Was das ist möchte ich Euch hier etwas näherbringen, angefangen mit den Farben, weiter über die Charaktere und dann mittels Analyse einiger weniger Schlüsselszenen.

Die Farben

Beim großen Gatsby sind Farben nicht zufällig gewählt. Einige ausgesuchte Objekte sind verzaubert oder auch verwünscht und wurden von F. Scott Fitzgerald sehr gezielt eingefärbt. Dabei ist die Botschaft meist mehrdeutig und vielschichtig.

Grün ist die Farbe der Hoffnung, aber auch des Geldes, des Neides und von Gift. Grün ist die Laterne am Bootsteg des Anwesens der Buchanans, zu der Gatsby voller Sehnsucht von der anderen Seite der Bucht aus hinblickt. Die grüne Laterne ist für ihn das Symbol seiner unendlichen Hoffnung, die er versucht mit Geld zu erfüllen, die ihm aber letzten Endes zum Verhängnis wird. Das Objekt der Begierde, bzw. das Mittel zur Erlangung dessen, ist vergiftet.

Gelb und Gold stehen für Geld, Reichtum und Dekadenz, aber auch Korruption und den Tod.
Daisys Haare sind golden. Die Brille auf dem Plakat von Doctor T.J. Eckleburg ist gelb und blickt, wie Gott, über das gelb geziegelte Haus in dem sich George Wilsons Werkstatt und Tankstelle befindet. Gatsbys todbringendes Automobil ist ebenfalls gelb. Die Vergissmeinnicht-Blumen in Gatsbys Garten riechen blassgolden.

Blau verkündet den Tod, meist gepaart mit Gelb oder Gold. Der Wagen der Buchanans ist blau. Das bereits erwähnte Plakat von Doctor T.J. Eckleburg ist im Film auffällig blau gehalten. Ebenso Gatsby’s Todesszene: Gatsby blickt mit seinen blauen Augen auf das blaue Meer während er von der tödlichen Revolverkugel getroffen wird. Er fällt in seinen türkisblauen Pool in dem seine Initialen in dunkelblau ornamentiert sind.

Rosa ist eine Mischung aus Rot und Weiss. Rot steht für Liebe und Leidenschaft. Weiss für Reinheit. Rosa kann daher als träumerische Naivität, mit einem Schuss Leidenschaft und Hoffnung, gedeutet werden.

Jay Gatsby ist wahrscheinlich der erste Mann überhaupt, der einen rosa Anzug getragen hat. Im Roman erfahren wir das erst durch den Spott von Tom Buchanan. Gatsby trägt diesen an dem Tag, als sein Plan Daisy endgültig für sich zu gewinnen, umgesetzt werden soll.

Nach dem schrecklichen Unfall, der Myrtle Wilson ihr Leben gekostet hat, beobachtet Gatsby das Haus der Buchanans versteckt in dessen Garten bis in Daisys Fenster ein rosa Lichtschein zu sehen ist.

Im nächsten Teil gehe ich auf die wichtigsten Charaktere ein. Bleibt dran!

No Comments